Babyshower

Ich hatt die Ehre und durfte für eine Babyparty kreativ werden.

Dieses kleine rosane Träumchen besteht aus zwei unterschiedlich großen Kuchenböden (gerne klassische, feste Teige verwenden, die bei Bedarf eingefärbt werden können).

Die weißen Kitkats (im Netz bestellt, da es sich um Saisonware handelt) sind mit Ganache “festgeklebt”. Es empfiehlt sich hier, den oberen Kuchenboden schon aufzusetzen und dann auch mit diesem zu beginnen; sonst kommt man nachher so schlecht ran. 😉
Und noch ein kleiner Tipp: Ich hatte Hilfe beim Kleben, die rückblickend auch notwendig war 😉 Also plant eventuell einen attraktiven und tatkräftigen Helfer mit ein! Das Helferlein kann dann beispielsweise ein farblich passendes Band um die Schokoriegel spannen, damit diese sich nicht verabschieden.

Die Süßigkeiten dann einfach in die Lücken stecken und eventuell (wie zum Beispiel die kleinen Pilzchen am Rand) mit ein wenig Ganache festkleben.

Wenn alles fertig ist geht`s auf direktem Wege in den Kühlschrank. Die Ganache wird dann schön fest und die Torte hält auch einer Autofahrt stand. Jetzt nur noch Zusammenreißen, Zähne weg und an die werdende Mutter bzw. den Schenker übergeben 🙂

 

Ach, ich liebe mein Hobby!

 

Auf bald

kitch
ich