Let`s talk about Tacos Baby, let`s talk about you and me….

 

Ich liebe, liebe, liebe dieses zauberhafte Buch  “alle lieben Tacos” aus dem Hölkerverlag.

Auf ca. 140 Seiten dreht sich alles um die kleinen mexikanischen Wunderwerke, die toll aussehen, super schmecken und defintiv glücklich-satt machen.

Die Autoren Felipe Fuentes Cruz (im mexikanischen Puebla geboren) und Ben Fordham (verliebte sich in Texas in die mexikanische Küche) legen viel wert auf authentische Küche und man spürt schnell, die Liebe, die beide zu Tacos verspüren. Sympathisch, oder? Muy sympatico, sozusagen.

Auch die Fotos (Peter Cassidy) wirken weder aufgesetzt noch übertrieben. Fast hat man das Gefühl, dass man selbst in Mexico sitzt und all die Großartigkeiten verspeisen darf.

Das Inhaltsverzeichnis gliedert sich übrigens in folgende Kategorien:

  1. Benitos Hat (Restaurant der Autoren in London)
  2. Die Geschichte der Tacos
  3. Unser Maistortilla-Rezept
  4. Antojitos (Häppchen)
  5. Desayuno (Frühstück und Brunch)
  6. Carne (Fleisch)
  7. Pescados y Mariscos (Fisch und Meeresfrüchte)
  8. Vegetarianos (Vegetarisch)
  9. Salsas y Guarniciones (Salsas und Salate)
  10. Postres (Desserts)
  11. Bebidas (Drinks)
  12. Register
  13. Danksagung

Ich habe mich bisher in den Kategorien “Carne” und “Salsas” ausgetobt und war wirklich immer zufrieden. Ich zeig euch einfach mal zwei meiner Bilder, damit ihr einen Eindruck davon habt, was ich in meiner Küche so aus den Rezepten gemacht habe.

oder auch pulled Chicken mit Salat und anderen Leckereien
Tacos De Tinga De Pollo
Frittierte Taquitos De Pollo

Ich mache mich dann mal wieder auf den Weg in die Küche. Solltet ihr Fragen haben, meldet euch gerne.

Hasta luego
KitchIch(os)